Scroll To Top

Berichte von vergangenen Veranstaltungen

Kinderfest am 29.07.2017

Nach zweimonatiger Planung sollte das jährlich Kinderfest am Samstag dem 29.7.2017 auf dem Gelände des HFK stattfinden. Zu diesem Zweck hatten Andrea und Svenja nicht nur Süssigkeiten für die einzelen Spielstände eingekauft, sondern es sollte auch eine Tombola ohne Nieten durchgeführt werden. Des Weiteren war die Freiwillige Feuerwehr aus Volksdorf ebenfalls wieder eingeladen worden. Weiterhin hatten sich viele Helfer in der Geschäftsstelle angemeldet, die immer wieder Spass daran haben, die Kinder an den einzelnen Spielständen zu unterhalten bzw.mit ihnen zusammen die Spiele durchzuführen. Christian mit seinem Team hatte sich wieder einige Fragen ausgedacht, die die Kinder beantwoten sollten. Unser Kassenwart Thomas hatte einen eigenen Stand aufgemacht, bei dem Kinder die von ihm gespendeten Spielsachen erwürflen konnten. Auf dem Weg zum Gelände am 29.7. sahen Andrea und ich nach oben in den Himmel und es sah nicht gut aus. Seit Wochen immer wieder ein Tief nach dem anderen und so sollte es auch am Samtag sein. Trotzdem sollte das Fest durchgeführt werden, die Feuerwehr wurde jedoch abbestellt, da sie mit ihrem Rüstwagen nur die Wege und den Sportplatz kaputtgefahren hätten, da alles aufgeweicht war. Zunächst stellten wir den Pavillon über das Rundgrill und einige Spiele platzierten wir auf dem Sportplatz. Weitere Spiele wurden in das Gemeinschaftszentrum verlegt, welches wir unter Mithilfe der Pogos (Stephanie/Andre/Jason/Jeremy) schnell umgeräumt hatten. Der Pavillon wurd später auch zum Gemeinschaftszemtrum verlagert, da es immer mal wieder regnete. Um 14:00 Uhr fand das Kinderfest statt und trotz des schlechten Wetters kamen 41 Kinder (teilweise Mitgliedskinder und Gäste), die ihren Spaß hatten und an den einzelnen Stationen mit Süßigkeiten belohnt wurden. Um 16:30 Uhr gab es durch Christian die Preisverleihung und jedes Kind durfte sich einen Preis selbst aussuchen. Vor der Verleihung konnten sich die Kinder und Helfer am Grillstand, der von Jörg unserem Hausmeister, Fabian und Andre besetzt war, kleine Würstchen und einen Drink abholen. Alle Kinder und ihre Begleitpersonen lobten die Inprovisation des HFK-Team. Am nächsten Tag sprachen mich noch einige Erwachsene an und lobten das Fest. Ich möchte mich im Namen des Vorstandes bei unseren Bürodamen und allen freiwilligen Helfern bedanken und hoffe, das wir nächstes Jahr wieder ein Kinderfest auf die Beine stellen und diesmal mit Tombola und Sonnenschein.

Rüdiger 1. Vorsitzender

Spiel- u. Sportfest für Kinder beim HFK August 2014

Der HFK lud am Samstag, d. 2.8.2014 zum diesjährigen Spiel- u. Sportfest für Kinder ein. Wer den HFK noch nicht kennt, muss dazu wissen, dass wir ein Exot unter den FKK-Vereinen Deutschlands sind. Wir betreiben in Hamburg-Volksdorf ein Sommerbad/ Tagesgelände und öffnen unsere Pforten für die Bürgerinnen und Bürger am 1.6. und schließen das Bad zum 31.08.2014 hin wieder. Aufgrund des bestehenden Pachtvertrages müssen wir in den die Sommermonaten tagsüber auch das textile Baden zulassen, so dass wir einen gemischten Badebetrieb haben. Dieses funktioniert seit über 33 Jahren erfolgreich. Unsere Mitglieder können den Badesee mit den Sportstätten jeden Tag nutzen. Da wir seit dem 1.6.2014 Reklame für das Spiel- u. Sportfest betrieben, folgten der Einladung zum Fest 400 Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern. Unter der Leitung von Svenja und Andrea waren viele Attraktionen auf dem Gelände geplant und die Mitglieder des HFK besetzten jeden Stand meist mit 2 Personen. Auf dem Sportplatz mussten die Kinder einen Hindernisparcour mit Cola-Kisten und anschließenden Eierlauf absolvieren, daneben fand ein Geschicklichkeits-spiel mit Sisalringen statt. Am Kinderstrand wurde in einem abgesteckten Bereich eine Schatzsuche betrieben, die Kinder gruben den Sand immer wieder durch, in der Hoffnung, Goldtaler und bunte Glassteine, die sie als Diamanten bezeichneten, zu finden. Daneben durften sie aus einem Wasserbasseng kleine Enten angeln und diese gegen Süßigkeiten eintauschen. In unmittelbarer Nähe fand danach das Torwandschießen statt, im Anschluss daran durften sie auf unsere Süssigkeitenwurfmaschine mit Tennisbällen werfen. Ein weiteres Erlebnis war das Besteigen und Beherrschen der Slag-Line, diese war zwischen zwei großen Kiefern gespannt. In der Nähe des Kiosk hatten wir das obligatorische Dosenwerfen aufgebaut. Auf der Terrasse am Haus am See konnten sich die Kiddys Tatoos abholen, sowie Kuchen und Getränke. Am Grill wurden für sie die kleinen Domwürste gegrillt und verteilt. Schon beim Betreten des Geländes war den Kindern ein DIN-A4 Bogen mit verschieden Fragen über das Gelände pp. ausgehändigt worden. Mit Hilfe der Eltern füllten die Kinder die Fragebögen aus und gaben sie ab. Als Höchstpunktzahl hätte man 1000 Punkte erreichen können, der Sieger ging mit 860 Punkten hervor. Die Erstplatzierten bekamen Preise, hierzu hatte die Patchworkgruppe Tierfiguren genäht, die sich einer großen Beliebtheit erfreuten Auf dem Vereinsparkplatz, der an diesem Tag gesperrt war, konnten sie auf zwei Ponys reiten, welches sehr stark angenommen wurde. Die Pferde mussten mehrere Pausen einlegen, da der Andrang sehr groß und die Hitze sehr stark war. Das größte High-Light war jedoch die Freiwillige Feuerwehr aus Hamburg- Volksdorf. Schon beim Befahren des Vereinsgeländes mit einem Rüstwagen waren die Kinder aus dem Häuschen und liefen neben dem Feuerwehrfahrzeug her. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten einen Metalltisch mit drei drehenden Bildern aufgestellt. Links und rechts waren auf einem Metallschild Häuser aufgemalt, in den Fenstern war Feuer aufgemalt, in der Mitte stand ein Bild mit einem brennenden Baum. Mit Hilfe eines Feuerwehrmannes durften die Kinder mit einem C-Rohr einen Wasserstrahl auf jedes Bild richten, wenn der Druck stark genug war, drehte das Bild und ein gelöschtes Haus oder Baum erschien. Dieser Stand war ständig besetzt, selbst die „großen Kinder/Männer“ hätten gerne mal Feuerwehrmann gespielt. Das Spiel- u. Sportfest wurde danach zeitgerecht beendet und beim späteren Verlassen des Vereinsgeländes sah man nur strahlende Kindergesichter und die Eltern bedankten sich für den schönen Tag beim HFK. Dieses ist wieder ein Ansporn für uns auch im nächsten Jahr wieder mit Elan ein neues Fest zu planen und durchzuführen. Bedanken möchten wir uns bei unseren Mitgliedspaar, die die Ponys zur Verfügung stellten, der freiwilligen Feuerwehr HH-Volksdorf, sowie den Mitgliedern des HFK, denn ohne ihre Hilfe kann ein so großes Fest nicht durchgeführt werden. Ein großer Dank gehört auch an Svenja, die die Planung hatte und mit ihrer Mutter für den Einkauf zuständig war.