Scroll To Top
German Dutch English French

INF Pétanque Meisterschaft 2021

Die diesjährige INF Pétanque Meisterschaft fand vom 3-5.9.2021 bei unseren ungarischen Freunden auf dem FKK Oazis Kamping in Délegyháza statt. Das 23 ha große FKK Gelände mit einem 40ha großen Badesee liegt südlich von Budapest und besteht seit den 80er Jahren. Im letzten Jahr konnte der Verein das Gelände von der Gemeinde kaufen. Rings um den See haben über 200 Mitgliederfamilien ihre Hütten, Häuser oder Wohnwagen stehen. Für unsere ungarischen Freunden war die INF eine große Herausforderung, zumal sie noch nie an einer INF teilgenommen hatten und auch nicht wussten, wie diese abläuft. Im Vorfeld hatte sich der ungarische FKK Präsident in den Niederlanden und bei uns über die Modalitäten informiert, jedoch waren wir davon ausgegangen, das es nichts mit der Einladung wird, zumal Ungarn zum Zeitpunkt der Anfrage einen Inzidenzwert von 671 hatte. Jedoch gingen die Zahlen kontinuierlich zurück und es kam die Einladung zur 40. INF Meisterschaft. Zusammen mit Andrea, die beim DFK die Fachwartin für Pétanque ist, entschieden wir, dass jeder Landesverband 3 Dubletten entsenden dürfte. Jedoch aufgrund Corona war die Nachfrage nicht so groß und nach noch mehreren Absagen fuhren wir mit 7 Dubletten nach Ungarn. Insgesamt nahmen aus 7 Nationen (Spanien, Irland, Niederlande, Belgien, Schweiz, Ungarn, Deutschland) Teilnehmer an der INF teil. Da die ungarischen Verantwortlichen nicht genau wussten, wie die INF abläuft, übernahmen Inge und Andrea, sowie Johan aus den Niederlanden die Turnierleitung. Des Weiteren mussten Inge als lizenzierte Schiedsrichterin zusammen mit mir das Amt des Schiedsrichter übernehmen. Am Freitag war die Mannschaftsführerbesprechung und Auslosung, danach konnte es Samstag und Sonntag losgehen. Die deutschen Dubletten traten stark auf und konnten gute Platzierungen erreichen. Unter den ersten Vieren waren drei deutsche Dubletten. Den 4. Platz konnten Renate und Helmut aus Hannover erkämpfen, den dritten Platz erreichten Renske und Hans aus Irland. Im rein deutschen Endspiel standen sich Inge und Karl vom Bffl Stuttgart und Andrea und ich vom HFK gegenüber. Zunächst konnten wir souverän auftreten, jedoch mit der Zeit ließ die Konzentration nach (das Spiel dauerte 2 ½ Std.). Zum Schluss konnten wir das Spiel mit 13:10 nach Hause schaukeln und dürfen uns nach 2014 auch in 2021 als INF Meister feiern lassen. Ein Dank geht nach Ungarn, die Verantwortlichen unternahmen alles, damit uns der Aufenthalt gefällt, das Essen war köstlich. Anzumerken ist, dass man auf dem Gelände des Oazis Kamping Hütten mieten kann, also eine Reise dorthin lohnt sich, zumal Budapest nicht weit entfernt ist.
Rüdiger

25.Sandwüstenturnier beim FSV Braunschweig

Am 2.-4.7.2021 fand das Turnier bei unseren Freunden in Braunschweig trotz Corona Pandemie statt. Alle Teilnehmer mussten eine der drei Gs (Getestet, Geimpft,Genesen) erfüllen, um auf das Gelände zu kommen. Insgesamt nahmen 40 Dubletten aus Deutschland teil, der HFK war mit drei Dubletten (Svenja und Holly, Steffi und André und Andrea und Rüdiger) teil. Wie gewohnt wurden am Samstag 4 Runden gespielt und der Computer loste in der 2 Runde mit Steffi und André, sowie Svenja und Holly zwei HFKler zusammen. Hier konnten Steffi und André ihre Routine ausspielen und gewinnen. Ihr Pech war jedoch, dass sie in der 3. Runde gegen ihre Lehrmeister vom HFK kamen und nach furiosen Start trotzdem verloren. Nach der 4. Runde gab es Nackensteaks und Würstchen vom Grill, auch hier wurden die Coronaregeln eingehalten. Am Sonntag wurden noch zwei Spiele durchgeführt und am Ende standen mit Kevin und Mico zwei Jugendspieler vom FSV Braunschweig als Sieger fest. Andrea und ich belegten den 2. Platz, Steffi und André aufgrund der schlechten Differenzpunkte auf Platz 4. Svenja und Holly (Bouleanfänger) kamen auf den 18. Platz. Wir waren uns einige, das Braunschweiger Turnier muss man unbedingt besuchen und wir freuen uns schon auf 2022.
Rüdiger

Bild (mit Genehmigung)
Rüdiger